Nachts (nicht im Museum sondern) am Bahnhof

Treppenaufgang vom Zornedinger Bahnhof bei Nacht

Der Bretterverschlag am Zornedinger Bahnhof ist strahlend hell, aber wenn man nachts dann oben am Parkplatz ankommt, wirkt es schon etwas beklemmend düster.
(Foto: Peter Pernsteiner)

Treppenaufgang vom Zornedinger Bahnhof bei Nacht

Nachts entfaltet der Bretterverschlag des Treppenaufgangs am Zornedinger Bahnhof erst richtig seine volle Schönheit. Bemerkenswert ist auch, dass man bei Dunkelheit das unbeleuchtete S-Bahn-Schild neben der Treppenabgang nur erahnen kann.
(Foto: Peter Pernsteiner)

Eine Besucherin dieser Internet-Seite wies mich heute per eMail darauf hin, dass sie sich bei Dunkelheit am Treppenaufgang sehr unwohl fühlt. Ich habe mir das vorhin mal kurz angesehen und stelle fest, dass sie nicht ganz unrecht hat.

Die Fußgängerunterführung und der Treppenaufgang selbst sind erfreulich hell beleuchtet. Wenn man aber dann oben am Parkplatz ankommt, ist es schon etwas düster.

Mich würde mal interessieren, was andere Zornedinger zur Helligkeit am Vorplatz des Treppenaufgangs und am Parkplatz sagen! Ist die Helligkeit ausreichend oder gibt es Defizite? (Ernst gemeinte Kommentare werden wir gerne nach Durchsicht veröffentlichen! – Wenn Sie einen Kommentar eingeben wollen, dann klicken Sie bitte die Titelzeile dieses Beitrags an und blättern dann bis zum Kontaktformular nach unten!)

Dieser Beitrag wurde unter Beleuchtung, Nachts am Bahnhof abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Nachts (nicht im Museum sondern) am Bahnhof

  1. Uwe Rathmann sagt:

    Es ist wirklich eine Schande, dass es bis heute nicht gelungen ist, den Zornedinger Bahnhof zu erneuern. Deutsche Bahn wie vor 100 Jahren.
    Mit freundlichen Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.