Graffitis machen die Wegweiser auch nicht schöner

Wegweiser in der Fußgängerunterführung des Bahnhofs Zorneding

Beide Fußgänger-Unterführungswegweiser nach Zorneding sind bereits längere Zeit in sehr desolatem Zustand. Dieser hier …      (Foto: Peter Pernsteiner

Von den vier Wegweisern bei den Treppenabgängen in der Fußgängerunterführung am Bahnhof Zorneding waren schon seit einiger Zeit die zwei nach Zorneding mangels Beschriftung nicht mehr existent. (Siehe Tagebucheintrag vom 27.10.2014)

Wegweiser Bahnhof Zorneding Gleis 4 (Foto: Peter Pernsteiner)

… wurde vor ein paar Tagen durch Graffiti-Schmierereien „verziert“ – aber schöner wurde er dadurch wirklich nicht.(Foto: Peter Pernsteiner)

Vor ein paar Tagen haben wohl Graffiti-Künstler gemeint, dass man einen dieser scheußlichen Wegweiser unbedingt noch scheußlicher machen muss.

Aber die Bahn*) hat ja immerhin laut einem Beitrag in der SZ vom 4.11.2014 (siehe unter diesem Link zur SZ-Online-Version des Beitrag) verlautbaren lassen, dass sie irgendwann mal in den nächsten Monaten wieder für richtige Wegweiser sorgen will. Ich hoffe sehr, dass die Bahn dann auch daran denkt, dass man bei einem S-Bahnhof für zwei Ortschaften auf diesen Schildern für Ortsunkundige Besucher nicht nur die Straßennamen vermerkt, sondern auch die Ortschaftsnamen (Zorneding bzw. Pöring) dazu schreibt.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized, Wegweiser abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.