Vandalismus und stiefmütterlich behandelte Entwerter

Entwerter am Bahnsteig von Zorneding (Foto: Peter Pernsteiner)

Am 11.1.2015 konnten zwei Entwerter einige Zeit nicht genutzt werden.
(Foto: Peter Pernsteiner)

Und immer wieder muss ich mich hier am Zornedinger Bahnhof über die Fahrschein-Entwerter ärgern – diesmal wegen Vandalismus, zum Teil schlecht sichtbaren Stempel-Aufdrucken, falsch gestellter Uhrzeit, fehlenden Störungsmeldungsaufklebern mit der Hotline-Telefonnummer und einem zeitweise recht großen Schneehaufen vor dem Entwerter an der Rampe! 

So haben gestern oder vorgestern leider irgendwelche Idioten zwei der drei Entwerter an den Treppenabgängen mehrlagig mit Aufklebern vorübergehend unnutzbar gemacht. Zum Glück ließen sich die Aufkleber aber als Sofortmaßnahme mit ein wenig Geduld abziehen.

Allerdings hält es die Bahn*) nach wie vor nicht  für nötig, unter die insgesamt vier Entwerter am Zornedinger Bahnsteig endlich mal wieder Aufkleber mit den Entwerter-Nummer zu spendieren – vermutlich ist soviel Geld für neue Aufkleber nicht im Budget, weil ja die Bahn von der S-Bahn-München „nur“ rund 75.000 Euro jährlich für den Betrieb und Unterhalt des Zornedinger Bahnhofs kassiert.

Entwerter am Bahnsteig in Zorneding (Foto: Peter Pernsteiner)

Am 26. Oktober 2014 hatte wenigstens noch einer der vier Entwerter einen Aufkleber mit der Entwerter-Nummer und der kostenlosen Störungs-Hotline-Telefonnummer. Inzwischen ist leider auch dieser Aufkleber nur noch teilweise in Fragmenten ohne Nutzwert vorhanden.
(Foto: Peter Pernsteiner)

Wer selbst mal einen defekten Entwerter melden möchte:
Die kostenlose Telefon-Hotline-Nummer lautet 0800 2 88 66 44 und der Entwerter auf der Bahnsteigseite Richtung München hatte als letzter seiner Spezies früher mal einen Aufkleber mit der Entwerter-Nummer E531 M 17

Und wenn wir schon beim Meckern sind – beim links daneben befindlichen Entwerter wird der Druck des Stemplers langsam schwach und beim Entwerter an der Rampe im Westen ist der Druck nur noch schwer lesbar – zudem zeigt der Entwerteraufdruck eine massiv falsche Uhrzeit – er steht wohl schon/noch auf Sommerzeit.

Entwerter am Bahnsteig von Zorneding (Foto: Peter Pernsteiner)

Der Schneeräumdienst am Bahnhof denkt leider nicht immer mit, denn ein großer Schneehaufen machte die Nutzung des Entwerters im Westen an der Rampe selbst am 7. Januar 2015 noch fast unmöglich.
(Foto: Peter Pernsteiner)

Und noch eines ist mir vor ein paar Tagen am Entwerter im Westen aufgefallen: Der Schneeräum-Dienst denkt leider nicht immer an die Bedürfnisse der Fahrgäste, denn diesen Entwerter konnte man wegen eines großen Schneehaufens letzte Woche zeitweise nur mit akrobatischem Geschick erreichen – das zeigt leider wieder einmal, dass denken manchmal ein wenig Glückssache ist.

Dieser Beitrag wurde unter Fahrscheinentwerter abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.