Mangelhafte Beleuchtung am provisorischen Treppenabgang des Bahnhofs Zorneding ist seit Tagen eine echte Zumutung

Lausige Beleuchtung am Treppenabgang des Bahnhofs Zorneding (Foto: Pernsteiner)

Der provisorische Treppenabgang und die daran folgende Fußgängerunterführung am Bahnhof Zorneding sind seit Tagen extrem lausig beleuchtet. Ganz oben am provisorischen Abgang funktioniert noch eine  Leuchtstofflampe. Die untere hier im Bild sichtbare Leuchte funktioniert nicht mehr und …
(Foto: Peter Pernsteiner, 5.11.2015)

Ich habe die Worte von Heiko Hamann, Leiter Bahnhofsmanagement München bei der DB Station&Service AG, vom 15.9.2015 noch gut in Erinnerung. Er meinte, dass die Umbaumaßnahmen für den Treppenabgang am Bahnhof Zorneding ab 6.10.2015 bis Mitte November möglichst nur wenige und sehr kurze Einschränkungen für Pendler und Schüler haben werden. Allerdings mutet uns die Bahn*) nun schon seit Tagen ein wirklich finsteres Loch zu. Meine Tochter berichtete mir am Montag, den 2.11.2015, dass sie am Sonntag-Abend von der S-Bahn kommend in der Unterführung nach Zorneding vollkommen im Dunkeln tappen musste und dass auch am Treppenaufgang selbst nur eine der zwei Leuchtstofflampen (die obere) funktionierte. Sie empfand das am späten Sonntag-Abend alles andere als angenehm!

Lausige Beleuchtung am Treppenabgang des Bahnhofs Zorneding (Foto: Pernsteiner)

… in der Unterführung zwischen dem Parkplatz und den Bahnsteigtreppen tappt man leider vollkommen im Dunkeln, denn alle sechs Leuchtstofflampen funktionieren ebenfalls seit Tagen nicht mehr. (Foto: Peter Pernsteiner, 5.11.2015)

 

Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Bahn diesen Defekt nicht schnellstmöglich beheben wird, hatte aber wegen eines Kurzurlaubs erst heute am Abend Zeit, mir dieses Dilemma anzusehen. Ich bin entsetzt, dass die Bahn und deren Dienstleister eindrucksvoll ein unverantwortliches Handeln unter Beweis stellen! Ich kann das beklemmende Gefühl meiner Tochter voll und ganz nachvollziehen. Selbst am heutigen Donnerstag-Abend (5.11.2015) funktionierte lediglich die obere Neonleuchte am provisorischen Treppenabgang. Die untere Neonleuchte des Treppenabgangs und die sechs Neonleuchten im Unterführungsbereich bis zu den Bahnsteig-Treppen sind alle seit mindestens fünf Tagen aus! In diesem finsteren Loch fühlte selbst ich mich nicht wohl!

Das darf doch einfach nicht wahr sein!!!

Aber ich weiß auch nicht mehr was man gegen dieses Unvermögen der Bahn tun kann und wer für schnelle Abhilfe sorgen kann, denn Herr Hamann hat mir ja auch am 15.9.2015 persönlich versprochen, dass er sich um die drei nicht mehr funktionierenden Entwerter kümmern will! Immerhin wurden dann auch schon in den darauffolgenden Tagen zwei Entwerter repariert! Allerdings ist der Entwerter an der Rampe im Westen des Bahnsteigs seit September bis heute immer noch defekt! Und wenn schon Herr Hamann als Leiter Bahnhofsmanagement München bei der DB Station&Service AG nicht dafür sorgen kann, solche kleinen Fehlerchen abzustellen – wer sonst!!!

Dieser Beitrag wurde unter Beleuchtung, Fahrscheinentwerter, Nachts am Bahnhof, Treppenaufgang abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.