Endlich – der Bretterverschlag hat ausgedient

Bretterverschlag am Bahnhof Zorneding (Foto: Peter Pernsteiner)

Der Bretterverschlag soll wohl nach 6-1/2 Jahren endlich abgerissen und durch eine neue Einhausung ersetzt werden.
(Foto: Peter Pernsteiner)

Die Tage des „schicken“ Bretterverschlags am Bahnhof Zorneding zum Parkplatz hin scheinen nun endlich gezählt zu sein. Am 15. September berichtete Heiko Hamann, Leiter Bahnhofsmanagement München bei DB Station&Service AG, auf einem Ortstermin mit dem Verein „Das Alter Erleben in Zorneding“ und unserem Bürgermeister Piet Mayr, dass die alte Treppeneinhausung am 6.10.2015 wohl endgültig abgerissen werden soll. In den darauffolgenden Wochen wird dann laut Heiko Hamann eine neue richtige Einhausung gebaut.

Das inzwischen 6-1/2 Jahre alte Holz-Provisiorium mit nicht fachgerecht installierter Beleuchtung findet also endlich sein Ende – hoffentlich. Für den Abriss muss allerdings der Treppenabgang rund vier Stunden komplett gesperrt werden. Laut Heiko Hamann sollen diese Arbeiten am 6. Oktober um 10 Uhr beginnen, damit die Pendler und Schüler nicht zu große Einschränkungen verkraften müssen. Der Bau der neuen Einhausung wird wohl ein paar Wochen dauern und kostet laut Heiko Hamann mehr als 100.000 Euro – der Gemeinde Zorneding entstehen hierfür aber keine Kosten.

Wie die neue Einhausung aussehen wird – lassen wir uns überraschen – einen Plan haben wir leider nicht zu Gesicht bekommen! Mitsprachemöglichkeiten für die optische Gestaltung gibt es also auch keine – die Bahn macht das schon richtig! Fest steht aber schon jetzt – ein vielleicht sinnvolles Sichtfenster direkt am Treppenabgang rüber zum Bahnsteig wird es leider auch nicht geben. Laut Heiko Hamann könnte dadurch die Wirkung der Lärmschutz-Wand reduziert werden.

Irgendwie finde ich das sehr schade, denn früher konnte man direkt am Treppenabgang unter dem Vordach des alten Bahnhofsgebäudes ungehindert rüber zum Bahnsteig sehen. Aktuell gibt es nur noch an drei Stellen in der gesamten Lärmschutzwand des Parkplatzes kleine Sichtfenster zum Bahnsteig.

Der Bau der neuen Einhausung erfolgt übrigens laut Heiko Hamann vollkommen unabhängig davon, ob und wann in Zorneding ein Bahnhofskiosk und/oder eine Bahnhofstoilette entstehen könnte.

Herr Hamann hat heute aber wenigstens auf meinen Vorschlag hin versprochen, dass man sich über einen neuen Standort für die im Tagebucheintrag vom 14.9. bemängelten Wertstoff-Container Gedanken machen wird. Er bat allerdings um Geduld bis nach der Fertigstellung der neuen Einhausung.

Ebenso hat er heute versprochen, dass er sich mal persönlich dafür einsetzen will, dass unsere Entwerter wieder funktionieren. Heute waren drei der vier Entwerter außer Betrieb und der letzte Entwerter zeigte auf dem Stempel wohl die falsche Haltestellennummer. Schade, dass meine unzähligen Anrufe bei der Störungs-Hotline bislang nicht einmal bewirken konnten, dass wieder alle Entwerter neue Aufkleber mit den Entwerter-Nummern bekommen, damit man Störungen schnell und einfach melden kann – aber so ist es eben, wenn man wohl als Otto Normal Fahrgast Störungen meldet.

Laut Heiko Hamann werden übrigens üblicher Weise immer bei Instandsetzung der Fahrscheinautomaten die Entwerter überprüft und gegebenenfalls auch repariert – das scheint dann aber am Sonntag oder Montag jemand vollkommen vergessen zu haben, denn am Samstag waren beide Fahrkartenautomaten vollkommen außer Betrieb. Nachdem jetzt ja Herr Hamann das Entwerter-Thema an die geeignete Stelle weiter meldet, werden hoffentlich endlich mal wieder alle Entwerter funktionieren und vielleicht auch die praktischen Aufkleber mit den Entwerter-Nummern bekommen!

Warten wir es ab – ich würde mich freuen, wenn ich diese Entwerter-Probleme endgültig in diesem Tagebuch nicht mehr aufgreifen müsste! Und natürlich freue ich mich auch schon auf den Tag, wenn der Bretterverschlag endgültig ersetzt wird und dadurch vielleicht auch dieses „Tagebuch eines Schandflecks“ endgültig geschlossen werden kann!

Dieser Beitrag wurde unter Fahrscheinentwerter, Müllcontainer, Parkplatz, Treppenaufgang abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.