Leere Versprechungen am Bahnhof Zorneding

Bild 1: Im März 2016 wurde die Beleuchtung an der frisch gebauten Einhausung des Treppenabgangs des Bahnhofs Zorneding erneutert, doch die Elektroinstallation sieht selbst ein Jahr danach noch sehr abendteuerlich aus.
(Foto: Peter Pernsteiner)

Der Bahnhof von Zorneding wurde bekanntlich mit Fertigstellung der Treppen-
Überdachung im November 2015 endlich schöner als mit dem provisorischen Holzverschlag (siehe www.tagebuch-eines-schandflecks.de/vorgeschichte). Seither hat sich aber nicht mehr viel getan: Im März 2016 wurde die provisorische Beleuchtung ersetzt. Es kamen zwei teure extrem helle LED-Strahler an die Decke. Komisch ist, dass sie rund um die Uhr gleich stark leuchten und mächtig Strom fressen. Unten im Durchgang fühlt man sich seither noch schummriger, als früher. Im April 2016 wurden noch die Handläufe nachgebessert, weil die Bahn*) den behindertengerechten horizontalen Auslauf vergessen hatte.

Das war es aber!

Immer noch fehlt das beleuchtete S-Bahn-Schild über dem Abgang.

Die Elektroinstallation wirkt nach wie vor nicht fachgerecht (siehe Bild 1 rechts).

Bereits im Herbst 2015 hat die Bahn versprochen, dass die beiden Müllcontainer von der engsten Stelle des Bahnhofsparkplatzes bald woanders hin verlegt werden …
(Foto: Peter Pernsteiner)

Untätig ist die Bahn auch bezüglich der doofen Platzierung der roten Müllcontainer. Seit Jahren stehen sie an der engsten Stelle des Parkplatzes, wo sich jeder Autofahrer vorbei zwängen muss. Ich hatte das bereits im September 2015 bei einem Ortstermin mit der Bahn moniert. Damals hieß es, dass das nach Fertigstellung der Bauarbeiten geändert wird – nichts passierte! In einem SZ-Zeitungsartikel vom 27.1.2016 versprach nochmals ein Bahn-Sprecher, dass die Container umgestellt werden, es aber bis zu sechs Monate dauern könnte – wieder passierte nichts – nun schon seit 15 Monaten! Einfach unglaublich, wie ignorant sich die Bahn manchmal verhält.

… doch passiert ist selbst 1-1/2 Jahre später nichts und so müssen sich täglich weit mehr als 100 Autofahrer durch diesen Engpass quälen.
(Foto: Peter Pernsteiner)

(Dieser Beitrag erschien in ähnlichem Wortlaut auch in unserer neuestens Ausgabe der FDP-Ortszeitung „Zornedinger Panorama“, die seit 5.5.2017 in Zorneding und Umgebung an die Haushalte verteilt wird. Wer diese Zeitung nicht im Briefkasten findet oder nicht in Zorneding und Umgebung wohnt, kann unsere Zeitung auch auf der Homepage von mir unter folgendem Link als PDF-Datei abrufen:
https://peter-pernsteiner.de/zorneding/20170506-zornedinger-panorama-nr-5-ist-erschienen/ )

Ich würde mich übrigens freuen, wenn dieses Internet-Forum www.tagebuch-eines-schandflecks.de mal etwas mehr Leben bekäme – beispielsweise durch Ihre Kommentare oder Hinweise auf aktuelle neue Unzulänglichkeiten oder Defekte. Ohne Ihre Unterstützung kann ich die Internet-Plattform nicht vernünftig am Leben halten!

Dieser Beitrag wurde unter Beleuchtung, Müllcontainer, Parkplatz, Treppenaufgang abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.