Umbau hat begonnen – ein neues Provisorium wird gebaut

Treppenabgang am Bahnhof Zorneding (Foto: Rob Harrison)

Der Umbau des Treppenabgangs am Bahnhof Zorneding hat am 5. Oktober begonnen …
(Foto: Rob Harrison)

Der 6-1/2 Jahre alte provisorische Bretterverschlag-Treppenabgang am Parkplatz des Bahnhofs von Zorneding hat endgültig ausgedient und wird jetzt abgerissen. Wie von Heiko Hamann, Leiter Bahnhofsmanagement München bei DB Station&Service AG, angekündigt, starteten die Umbaumaßnahmen termingerecht am 5. Oktober. Im ersten Schritt wurden hierzu die alten Seitenverkleidungen entfernt.

Treppenabgang am Bahnhof Zorneding (Foto: Peter Pernsteiner)

… und wurde am 6.10. bereits umfassend fortgesetzt …
(Foto: Peter Pernsteiner)

Am Dienstag, den 6. Oktober 2015 ging es dann ebenfalls termingerecht mit einer kompletten Sperrung des alten Treppenaufgangs weiter. Wie man auf den Bildern erkennen kann, wird hierzu heute innerhalb des alten Treppenabgangs ein deutlich schmalerer neuer Bretterverschlag mit neuem provisorischem Dach gebaut. Wenn das Dach dann hoffentlich wie angekündigt um ca. 15 Uhr fertig ist, soll der neue provisorische Treppenaufgang wieder für die S-Bahn-Fahrgäste nutzbar sein. Laut Heiko Hamann sollen dann ja die weiteren Arbeiten für den Abbau des alten Provisoriums und auch für den Bau der endgültigen Dachkonstruktion aus Stahl und Glas ohne nochmalige Komplettsperrungen des Treppenabgangs durchgeführt werden können.

Treppenabgang am Bahnhof Zorneding (Foto: Peter Pernsteiner)

… durch den Bau einer neuen provisorischen Überdachung.
(Foto: Peter Pernsteiner)

Und wenn alles gut geht, sollen wir ab ca. Mitte November die neue Treppeneinhausung in voller Schönheit bewundern und benutzen können – hoffentlich lässt sich der Winter bis dahin noch Zeit!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Parkplatz, Treppenaufgang abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.